FÜHRENDE PROGRAMMIER- UND MESSLÖSUNGEN

Timer Modul

Mit diesem Timer Modul können Sie ganz einfach Uhren, Wecker und andere Geräte realisieren. Das "Herz" des Timer Moduls besteht aus einem AT89c2051 Flash MC. Dieser steuert über eine Matrix vier 7 Segment Anzeigen an. Mit diesen kann man dann eine Uhrzeit oder auch andere Dinge anzeigen. Denkbar wäre z.B. auch statt der 7. Segment Anzeigen einzelne LED's zu nehmen, die dann komplexere Effekte oder Lauflichter zeigen können.

Egal welche Anwendung Sie gerade davon realisieren möchten, die Hardware muss nur einmal aufgebaut werden. Der Rest läuft programmgesteuert ab, der Flash MC beinhaltet dafür einen 2 kByte grossen Speicher, in dem man doch so allerhand unterbringen kann. Eine Bauanleitung für das dafür notwendige Programmiergerät finden Sie hier.

Erläuterungen zur Schaltung

Da zum Ansteuern der vier 7.Segment Anzeigen normalerweise 28 (4*7) Leitungen   nötig wären, und diese der MC nicht zur Verfügung hat, wurde   die Ansteuerung über eine Matrix realisiert. Dabei werden die Anzeigen   nacheinander angesteuert, dafür aber mit einem 4mal so hohem Strom. Der   MC legt also zunächst die Daten für das erste Display (DIS1) an die   Ausgänge des 3. Ports. Dabei steuert er den Transistor Q1 durch. Danach   gibt er die Daten für das zweite Diplay am gleichem Port aus und steuert   dabei den Transistor Q2 durch u.s.w..

Der ULN2803 fungiert hierbei nur als invertierender Verstärker. Das Widerstandsnetzwerk RN1 ist als Pull-Up in den Port 3 eingebaut, da der MC sonst Probleme mit dem Ansteuern des ULN 2803 bekommen kann.

Schaltplan und Layout

Schaltplan (als Grafik)

Schaltplan (EAGLE Dateien)

Für diese Pläne brauchen Sie das sehr empfehlenswerte Schaltplan und Layout Programm EAGLE von der Firma Cadsoft. Netterweise stellt die Firma eine Freeware Variante der Light Version bereit. Diese reicht zum Ansehen und Ausdrucken der Pläne völlig aus.

Beispielprogramm

Timer Modul Beispielprogramm "Wecker.asm"
Dateigröße: ca. 10 KByte